Intankfilter: Regenwasserfilter, die in der Zisterne installiert werden.

Intankfilter für Zisternen
Intankfilter 3P Zisternenfilter DN 100 (zisternenfilter.com)

Zwei Grundsätze: Je steiler eine Siebfläche ist, umso besser ist die Selbstreinigung, je flacher das Sieb angeordnet ist, umso besser ist der Wirkungsgrad, aber auch der ausgefilterte Schmutz bleibt eher auf der Siebfläche liegen und muss dementsprechend öfters gereinigt werden.

 

 

Einige Hersteller bieten daher Rückspülvorrichtungen an, die ein zum Teil vollautomatisches Reinigen des Filtermediums ermöglichen. Ein weiterer Vorteil der im Tank installierten Filter, ist der Wegfall eines zweiten Schachtes (Erdfilter).

Beim Kauf der Filter sollte man auf den Durchmesser der Anschlüsse achten, in der Regel DN100 für Dachflächen bis 150 m², größere Dachflächen benötigen dann einen Filter mit 2 Zuflüssen DN 100 oder einen Zufluss mit DN125.

Der Anschluss an den Kanal muss nach DIN genauso bemessen sein wie der Zufluss. Sprich ein Filter mit einem  Zulauf DN100 muss einen Anschluss DN100 für die Kanalisation oder Versickerung  haben.

Hier soll auch bei blockiertem Filter kein Rückstau entstehen, d.h. die Menge an Wasser, das in den Filterkorpus eingeleitet wird, sollte auch wieder hinausgeleitet werden.

Veröffentlicht am