Wartung / Reinigung der Zisternenfilter

Rückspüldüse für Zisternenfilter
Funktionsprinzip 3P Rückspüldüse ZF (zisternenfilter.com)

Jeder Filter muss gewartet und gereinigt werden, wartungsfreie Filter gibt es nicht, wartungsarme schon.

Blütenpollen zum Beispiel sind Öl haltig und dieses Öl haftet auf der Siebgewebefläche und reagiert so, wie frisch gewachste Schuhe über die man Wasser gießt. Das Wasser perlt einfach ab!

 

Deshalb muss das Sieb entnommen und gereinigt werden. Entweder mit Bürste und Spülmittel, oder einfach in die Spülmaschine stellen. Filterflächen, die mit dem Gehäuse fest verbunden sind, sind daher nicht zu empfehlen.

Eine weitere Reinigung empfiehlt sich kurz vor der Winterperiode, wenn kein Laub mehr an  den Bäumen ist und die Regenrinnen gereinigt worden sind. Hierbei sollten Laub und kleine Äste entfernt werden.

Wie oft der Filter aber wirklich gewartet werden muss, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab: Dachflächenbeschaffenheit und Größe, Umgebung, sprich Wald mit Blättern und Blütenpollen, Landwirtschaft mit Staub und Blütenpollen, viele alte Heizungsanlagen in der Nachbarschaft etc..

Am besten im ersten Jahr alle zwei Monate den Filter überprüfen, so erhält man Erfahrungswerte für die Wartungsintervalle.

Veröffentlicht am